Allgemeines

Der richtige Schläger für den richtigen Spieler

Ein Problem im Tischtennis ist für viele die Wahl des Spielgerätes. Wenn man sich die reine Masse an Materialien anschaut, die es auf dem Markt gibt, kann man schon schnell die Übersicht verlieren. Und da sich auch noch alles irgendwie ein wenig anders spielt, ist es wichtig, den Schläger auf die eigenen Bedürfnisse optimal anzupassen.

Um sie nun auf diesem Wege bestmöglich zu unterstützen, ist es für uns hilfreich zu wissen, welcher Spielertyp Sie sind.

Volle Offensive
Sie suchen ihr Heil im Angriff, und zwar nur dort. Sie stehen nah am Tisch und versuchen stets, der Erste zu sein der Initiative zeigt. Der bevorzuge Schlag ist der harte Topspin, sowohl auf der Vor- als auch auf der Rückhand. Gegnerische Angriffe werden ebenfalls mit Gegenspin beantwortet, das Ziel ist der schnelle Punktgewinn.

Das bevorzugte Material besteht zu meist aus einem schnellen bis sehr schnellen Offensivholz (OFF, OFF+ oder OFF++) und Belägen mit einer Schwammstärke von mindestens 2,0 mm.


Offensiv ja, aber bitte bevorzugt mit Spin
Sie versuchen, mit variablen und spinorientierten Offensivbällen zum Punkterfolg zu kommen. Zu den bevorzugten Techniken gehört der Topspin, aber auch alle anderen Schläge sind im Repertoire. Mit einer breiten Schlag-Vielfalt wird der Gegner unter Druck gesetzt und so zu Fehlern gezwungen. Ebenso verstehen sie sich gut auf das Spiel mit der Rotation, welche sie für sich zu nutzen wissen.

Ebenso vielfältig wie das Spiel fällt die Materialwahl aus. Vom mittelschnellen All+ Holz bis zum schnellen OFF Holz kann alles gespielt werden. Ähnlich sieht es bei den Belägen aus, wo man bevorzug mit Schwammstärken ab 1,8 mm agiert.


Bitte nicht zu schnell, Kontrolle ist alles
V1: Sie verfügen über alle Techniken, spielen aber eher mit geringem Risiko. Sobald sich die Chance bietet, setzen Sie den Gegner mit gut platzierten, rotationsreichen Topspins unter Druck. Dabei verlieren Sie aber nie Ihre eigene Kontrollstrategie aus den Augen - auch Konter und Blockbälle stellen für sie kein Problem dar.

Das bevorzugte Material des Allrounders ist dem Spiel angepasst. Zumeist mit einem ALL, ALL+ oder kontrollierten OFF- Holz ausgestattet werden eher dünnere Schwammstärken von 1,5mm bis 1,9mm gewählt.


Weit weg vom Tisch und schnell wieder da
Moderne Abwehr, was versteht man darunter? Zum einen, dass der Spieler sicher und Präzise aus der Distanz agiert, ohne dabei in Panik zu geraten. Zum anderen, dass der selbe Spieler beim richtigen, von ihm provozierten Ball nach vorne schnellt, um den gewinnbringenden Schlag anzubringen. Haben Sie sich wiedergefunden?

Die meisten modernen Abwehrspieler benutzen auf ihrer Rückhand einen Belag mit langen Noppen. Teilweise werden auch griffige Spinbeläge benutzt. Auf der Vorhand wird ein kontrollierter Offensivbelag gewählt. Dazu noch ein gefühlvolles DEF bzw. ALL Holz.


Normal ist langweilig, das macht ja jeder
Gibt es den klassischen Materialspieler? Wir sagen: Nein!
Auch wenn es viele nicht glauben möchten, auch im Materialbereich gibt es eine große Vielfalt. Egal ob kurze Noppen, lange Noppen oder Antispin-Beläge ­– alles muss auf das individuelle Spiel angepasst sein. Ebenso sind Materialspieler nicht automatisch auch Abwehrspieler. Spieler mit Anti oder langen Noppen greifen eher zu einem kontrollierten Holz im Bereich DEF bis ALL, Kurznoppen Spieler greifen gerne auch zu deutlich schnelleren OFF Hölzern.

Der richtige Schläger für den richtigen Spieler Ein Problem im Tischtennis ist für viele die Wahl des Spielgerätes. Wenn man sich die reine Masse an Materialien anschaut,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Allgemeines

Der richtige Schläger für den richtigen Spieler

Ein Problem im Tischtennis ist für viele die Wahl des Spielgerätes. Wenn man sich die reine Masse an Materialien anschaut, die es auf dem Markt gibt, kann man schon schnell die Übersicht verlieren. Und da sich auch noch alles irgendwie ein wenig anders spielt, ist es wichtig, den Schläger auf die eigenen Bedürfnisse optimal anzupassen.

Um sie nun auf diesem Wege bestmöglich zu unterstützen, ist es für uns hilfreich zu wissen, welcher Spielertyp Sie sind.

Volle Offensive
Sie suchen ihr Heil im Angriff, und zwar nur dort. Sie stehen nah am Tisch und versuchen stets, der Erste zu sein der Initiative zeigt. Der bevorzuge Schlag ist der harte Topspin, sowohl auf der Vor- als auch auf der Rückhand. Gegnerische Angriffe werden ebenfalls mit Gegenspin beantwortet, das Ziel ist der schnelle Punktgewinn.

Das bevorzugte Material besteht zu meist aus einem schnellen bis sehr schnellen Offensivholz (OFF, OFF+ oder OFF++) und Belägen mit einer Schwammstärke von mindestens 2,0 mm.


Offensiv ja, aber bitte bevorzugt mit Spin
Sie versuchen, mit variablen und spinorientierten Offensivbällen zum Punkterfolg zu kommen. Zu den bevorzugten Techniken gehört der Topspin, aber auch alle anderen Schläge sind im Repertoire. Mit einer breiten Schlag-Vielfalt wird der Gegner unter Druck gesetzt und so zu Fehlern gezwungen. Ebenso verstehen sie sich gut auf das Spiel mit der Rotation, welche sie für sich zu nutzen wissen.

Ebenso vielfältig wie das Spiel fällt die Materialwahl aus. Vom mittelschnellen All+ Holz bis zum schnellen OFF Holz kann alles gespielt werden. Ähnlich sieht es bei den Belägen aus, wo man bevorzug mit Schwammstärken ab 1,8 mm agiert.


Bitte nicht zu schnell, Kontrolle ist alles
V1: Sie verfügen über alle Techniken, spielen aber eher mit geringem Risiko. Sobald sich die Chance bietet, setzen Sie den Gegner mit gut platzierten, rotationsreichen Topspins unter Druck. Dabei verlieren Sie aber nie Ihre eigene Kontrollstrategie aus den Augen - auch Konter und Blockbälle stellen für sie kein Problem dar.

Das bevorzugte Material des Allrounders ist dem Spiel angepasst. Zumeist mit einem ALL, ALL+ oder kontrollierten OFF- Holz ausgestattet werden eher dünnere Schwammstärken von 1,5mm bis 1,9mm gewählt.


Weit weg vom Tisch und schnell wieder da
Moderne Abwehr, was versteht man darunter? Zum einen, dass der Spieler sicher und Präzise aus der Distanz agiert, ohne dabei in Panik zu geraten. Zum anderen, dass der selbe Spieler beim richtigen, von ihm provozierten Ball nach vorne schnellt, um den gewinnbringenden Schlag anzubringen. Haben Sie sich wiedergefunden?

Die meisten modernen Abwehrspieler benutzen auf ihrer Rückhand einen Belag mit langen Noppen. Teilweise werden auch griffige Spinbeläge benutzt. Auf der Vorhand wird ein kontrollierter Offensivbelag gewählt. Dazu noch ein gefühlvolles DEF bzw. ALL Holz.


Normal ist langweilig, das macht ja jeder
Gibt es den klassischen Materialspieler? Wir sagen: Nein!
Auch wenn es viele nicht glauben möchten, auch im Materialbereich gibt es eine große Vielfalt. Egal ob kurze Noppen, lange Noppen oder Antispin-Beläge ­– alles muss auf das individuelle Spiel angepasst sein. Ebenso sind Materialspieler nicht automatisch auch Abwehrspieler. Spieler mit Anti oder langen Noppen greifen eher zu einem kontrollierten Holz im Bereich DEF bis ALL, Kurznoppen Spieler greifen gerne auch zu deutlich schnelleren OFF Hölzern.